Rheuma-Ambulanz

In unserer Rheuma-Ambulanz erfahren Sie alles rund um Ihren Besuch.

Die Rheuma-Ambulanz und das Rheuma-Sekretariat befinden sich in einem Nebengebäude des Krankenhauses, dem Verwaltungsgebäude.

  • Die Terminvergabe erfolgt im Voraus durch das Sekretariat.
  • Medizinische Notfälle werden nach Anmeldung durch Ihren behandelnden Arzt berücksichtigt.
  • Kassenpatienten bringen eine Krankenhauseinweisung für eine stationäre oder vorstationäre Behandlung sowie ihre Chipkarte mit.
  • Die Krankenhauseinweisung kann jeder behandelnde Kassenarzt ausstellen.
  • Alle Patienten sollten möglichst Unterlagen zu Voruntersuchungen wie Arztberichte, Laborbefunde, Röntgenaufnahmen, vorlegen können.
  • Sie tragen Ihr Problem vor und werden untersucht.
  • Falls die mitgebrachten Voruntersuchungen nicht ausreichen, werden Zusatzuntersuchungen wie Röntgen und Labor (Sie müssen nicht nüchtern sein) unmittelbar durchgeführt.
  • Die Ergebnisse der Untersuchung und die Therapiemöglichkeiten werden direkt mit Ihnen besprochen.
  • Möglicherweise sind technische Untersuchungen am Untersuchungstag noch nicht abgeschlossen.
  • Die entgültige Diagnose und Therapieempfehlung werden in einem Arztbrief an Ihren Arzt festgelegt.
  • Ergeben sich unmittelbar wichtige Befunde, werden wir sofort mit Ihrem Arzt telefonieren