Gastroenterologie / Hepatologie

Patienten der Gastronterologie / Hepatologie werden mit höchster Kompetenz behandelt.
Patienten der Gastronterologie / Hepatologie werden mit höchster Kompetenz behandelt.

Der Bereich Gastroenterologie / Hepatologie im Ev. Krankenhaus Haspe ermöglicht die Diagnose und Behandlung aller Erkrankungen des Magen Darm-Traktes einschließlich der Speiseröhre und Darmausgang sowie Leber und Bauchspeicheldrüse.

 

 

Zum Behandlungsspektrum der Medizinischen Klinik gehören unter anderem:

Gastroenterologie

  • Blutungen im Magen-Darm-Trakt
  • Erkrankungen der Speiseröhre und des Magen-Darm-Traktes
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Bösartige Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (z.B. Darmkrebs oder Magenkrebs)
  • Erkrankungen der Leber, Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Gallenblase und der Gallengänge

 

Symptome, die auf Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes hindeuten und endoskopisch abgeklärt werden sollten:

  • Schluckstörungen
  • Sodbrennen
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • Durchfälle
  • Änderung der Stuhlgewohnheiten
  • Blut im Stuhl
  • Gelbsucht
  • Gewichtsabnahme
  • Blutarmut

Hepatologie

In der Klinik für allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie werden Patienten mit komlpizierten Leberentzündungen oder genetischen Lebererkrankungen, insbesondere auch Leberzirrhose, mit höchster Kompetenz behandelt. Auch eine Betreuung vor bzw. nach einer Lebertransplantation findet auf universitärem Niveau statt.

  • Virale Hepatitiden (akute oder chronische Hepatitis B, Hepatitis C, Delta-Hepatitis, Hepatitis E, Hepatitis A, Ebstein-Barr-Virus-assoziierte Hepatitis (EBV, infektiöse Mononukleose), Zytomegalievirus-Hepatitis (CMV))
  • Autoimmunhepatitis (AIH)
  • Primär biliäre Zirrhose (PBC)
  • Primär sklerosierende Cholangitis (PSC)
  • Overlap-Syndrome
  • Sekundär sklerosierende Cholangitis und progressiv sklerosierende Cholangitis
  • Fettleber, nicht-alkoholische Steatohepatitis (NASH)
  • Alkohollische Fettleberhepatitis (ASH)
  • Medikamentös-toxische Lebererkrankungen
  • Eisenspeicherkrankheit (Hämochromatose)
  • Kupferspeicherkrankheit (M. Wilson)
  • Alpha-1-Antirypsin-Mangel
  • Zystische Fibrose (CF, Mukoviszidose)
  • Porphyrie
  • Hereditäre hämorrhagische Teleangiektasie (M. Osler)
  • Zystenleber, große Leberzysten
  • M. Meulengracht
  • Seltene kongenitale Lebererkrankungen